陈颐

发布者:系统管理员发布时间:2016-06-15浏览次数:0

  陈颐

陈颐,华东政法学院法学学士(1998)、法学硕士(2002)、法学博士(2006年),中国政法大学博士后出站(2011年)。现任华东政法大学教授、硕士生导师。兼任全国外国法制史研究会秘书长、上海市外国法与比较法研究会副会长。主讲“外国法制史”、“西方民商法史”、“西方司法制度史”等课程。在《中外法学》、《比较法研究》、《环球法律评论》等杂志报刊发表论文、文章20余篇,出版专著《立法主权与近代国家的建构》、《英美信托法的现代化》二册,合著《法学流派的人学之维》(入选国家哲学社会科学成果文库)、《意大利法律发达史》、《外国法律史研究》等著作、教材数种。

Chen Yi is a Professor of Law and LLM Supervisor of ECUPL. He received his LLB from ECUPL in 1998, LLM from ECUPL in 2002, PhD in Law from ECUPL in 2006, and had worked as a postdoctoral research fellow in China University of Political Science and Law. He concurrently serves as secretary general of the National Foreign Legal System Institute, and vice president of Shanghai Institute for Foreign Law and Comparative Law. He is the author of The Legislative Sovereignty and the Construction of Early Modern Nations and has published more than 20 articles in journals such as Peking University Law Journal, Journal of Comparative Law and Global Law Review. He is also the co-author of Humanistic Dimensions of Jurisprudential Schools, The Historical Development of Italian Law and The Study of Foreign Legal History. Additionally, he has edited many textbooks for legal history.

陳頤、華東政法学院学士(1998年)、修士(2002年)、法学博士(2006年)。2011年まで中国政法大学でポストドクターとして研究活動に従事、華東政法大学の教授、修士指導教官。全国外国法制史研究会秘書長、上海市外国法と比較法研究会副会長を兼任。「外国法制史」、「西洋民商法史」、「西洋司法制度史」などの講義を担当。『中外法学』、『比較法研究』、『环球法律评論』などの雑誌に十数編の論文を発表。著書には『立法主権与近代国家的建构』、『英米信託法の現代化』、『法学流派の人学の維』(国家哲学社会科学成果文庫に入選)、『イタリア法律発達史』、『外国法律史研究』など著書の他に、数種の教科書の編纂に参加。 

CHEN Yi ist Diplom (1998), Magister (2002) und Doktor (2006) der Rechte der ECUPL (damals als Institut) und Postdoktor der „China-Universität für Politik- und Rechtswissenschaft“ (2011).Zurzeit arbeitet er als außerplanmäßiger Professor und Magisterbetreuer an der ECUPL, Stellvertretender Vorsitzender der „Schanghaier Vereinigung zur Forschung ausländischen Rechts und der Rechtsvergleichung“ sowie Generalsekretär der „Nationalvereinigung zur Forschung ausländischer Rechtsgeschichte“.Er hält Vorlesungen wie „Ausländische Rechtsgeschichte“, „Geschichte westlichen Zivil- und Handelsrechts“ und „Institutionsgeschichte westlicher Justiz“.Über 20 seiner Aufsätze sind veröffentlicht in „Rechtswissenschaft im In- und Ausland“, „Forschung der Rechtsvergleichung“, „Globaler Rechtskommentar“ o. ä. Zeitschriften.Neben beiden Monographien, „Gesetzgebungshoheit und Staatsaufbau der Neuzeit“ und „Die Modernisierung des anglo-amerikanischen Trust-Rechts“, ist er noch Mitverfasser der Lehr- bzw. Sachbücher „Humanistische Dimensionen der Rechtsschulen“ (staatlich ausgezeichnet), „Entwicklungsgeschichte des italienischen Rechts“ und „Forschung ausländischer Rechtsgeschichte“.